Präsident von AFP, seit 2010. Er ist Nachfolger von Pierre Louette und wurde 2013 für eine zweite Amtszeit bestätigt. Hoog hatte zuvor neun Jahre lang das Institut National de l'audiovisuel (INA) geleitet, das nationale Audio- und Filmarchiv Frankreichs.