Von 1990 bis 1998 sowie von 2004 bis 2006 Chefredakteur des deutschen Dienstes von AFP sowie langjähriger Geschäftsführer des Unternehmens. Nach journalistischen Anfängen bei den Aachener Nachrichten und beim WDR baute Wortmann 1987 den AFP-Dienst in Deutschland mit auf. Unter seiner Redaktions- und Geschäftsführung konnte sich AFP einen festen Platz unter den deutschsprachigen Nachrichtenagenturen sichern. Ende 2012 schied er aus der Geschäftsführung aus und ging als Nahost-Korrespondent für AFP nach Jerusalem.