Nach dem Einschnitt im spanischsprachigen Angebot von dpa hat die Agentur ihre Zusammenarbeit mit Europa Press ausgeweitet. Die privat geführte spanische Nachrichtenagentur wurde 1953 gegründet und beliefert rund 2000 Medien, Unternehmen und Behörden mit aktuellen Meldungen. Beide Partner erstellen nach einer Pressemitteilung von dpa nun ein neues gemeinsames Angebot mit "rund 300 Nachrichtenstücken pro Tag plus verknüpfte Fotos und Videos". Als zentralen Markt für die Kooperation nennt dpa Lateinamerika. 

"Europa Press ist nach den notwendigen Umstrukturierungsmaßnahmen, die wir Ende des vergangenen Jahres bei unserem spanischsprachigen Textdienst durchführen mussten, mit dem Vorschlag einer engeren Zusammenarbeit an uns herangetreten", erklärte dpa-Geschäftsführer Peter Kropsch. dpa beliefere Europa Press mit internationalen Diensten und beziehe von Europa Press die multimediale Produktion zur Verwendung in den deutsch-, englisch-, arabisch- und spanischsprachigen Angeboten. Beide Agenturen unterhalten in Madrid ein gemeinsames Büro.

Toogle Right