ehemaliger Geschäftsführer von AP Deutschland und Vice President bei AP für Europa, Afrika und Asien. Er trat im März 2009 die Nachfolge von Oliver Lux an und organisierte dann den Verkauf der AP GmbH an die Finanzinvestoren Martin Vorderwülbecke und Peter Löw, woraus die 2012 gescheiterte dapd hervorging. Baker kam Mitte der 90er Jahre zu AP und kümmerte sich vor allem um den Fernsehnachrichtendienst APTN sowie um die Entwicklung der Multimedia-Strategie. Zuvor war er für Reuters sowie die britischen Fernsehsender Sky News und ITN tätig. 2012 wechselte Baker von AP zur Thomson Foundation.