ehemaliger Chefredakteur von dpa, von 2010 bis 2013, Nachfolger von Wilm Herlyn. Büchner hatte zuvor im Mai 2008 zusammen mit Rüdiger Ditz die Chefredaktion von Spiegel Online übernommen. Er kam 2001 zum Spiegel, nachdem er zuvor als Chef vom Dienst die Anfangsjahre der Financial Times Deutschland begleitet hatte. Zuvor war der gebürtige Speyerer im Anschluss an sein Studium der Politikwissenschaft acht Jahre lang erst bei Associated Press (1991-95) und dann bei Reuters (1995-99) im Einsatz. 2013 wechselte Büchner in die Chefredaktion des Spiegel-Magazins, 2015 übernahm er die Geschäftsführung der Blick-Gruppe im Züricher Ringier-Verlag.